Resonanz #31: Kammeroper Kassel (Sylvia Cordes)

Sylvia Cordes hat 2008 die Kammeroper Kassel mitbegründet. Gerade stand sie in deren Produktion „Zustände in der Residenz“ zum Leben des Komponisten Louis Spohr in der Kasseler Kreuzkirche auf der Bühne.

"Zustände in der Residenz" heißt die aktuelle Produktion der Kammeroper Kassel. Im Bild: Sylvia Cordes, Harald Brauer, Michael Brummer, Sabine Roppel und Gudrun Menzer (vlnr., Foto: PR)
„Zustände in der Residenz“ heißt die aktuelle Produktion der Kammeroper Kassel. Im Bild: Sylvia Cordes, Harald Brauer, Michael Brummer, Sabine Roppel und Gudrun Menzer (vlnr., Foto: PR)

Außerdem unterrichtet Sylvia Cordes unter anderem Musik und Darstellendes Spiel am Gymnasium. In „Resonanz“ erzählt sie unter anderem von der Arbeit in der freien Musikszene Kassels, von Höhepunkten in der Nachwuchsarbeit an der Schule und von ihre großen Vorliebe für einen möglichst bunten Mix der Musikgenres.

www.kammeroper-kassel.de

Podcast zum Nachhören:

Die Sendung lässt sich übrigens auch bei iTunes, podcast.de oder hier direkt als Podcast abonnieren.